Förderverein für Schwerkranke

Barrierefreie Version der Webseite

Navigation

 


  Sie sind Besucher:
889746

  letzte Aktualisierung:
24. Oktober 2023



Inhalt der Seite

05.03.2011 - Pressebericht ''Damit der Magen gesund bleibt''
aus der Zeitung „Der neue Tag“

Damit der Magen gesund bleibt
Informationsveranstaltung zum Thema Vorsorge und Behandlung in Klinikum-Cafeteria

Weiden, (njl) Unsere Verdauung ist ein komplexes Zusammenspiel von mehreren Organen, das leicht aus dem Gleichgewicht gebracht werden kann. Umso wichtiger ist es, dass schwere Magen-Darm-Erkrankungen rechtzeitig erkannt und richtig behandelt werden. Zu seiner dritten Jahresveranstaltung mit dem Thema Vorsorge und Behandlung schwerer Magen-Darm-Erkrankungen lädt der Förderverein für Schwerkranke der Kliniken Nordoberpfalz AG am 16. März ein.
 
In dieser Gesundheitsveranstaltung informieren Experten über die wichtigsten Aspekte bei Vorsorge und Behandlung. Interessierte können sich ab 18 Uhr in der Cafeteria des Weidener Klinikums kostenlos informieren. Oberbürgermeister Kurt Seggewiß hat die Schirmherrschaft übernommen. Durch die Veranstaltung führen Dr. Susanne Kreutzer und Prof. Dr. Hans-Ulrich Lehmann.
 
Um 18.15 Uhr referieren Privatdozent Dr. Christian Paetzel und Privatdozent Dr. Johann Schönberger über den Einsatz von Computertomographie (CT) und Positronenemissionstomographie (PET) in der Magen- Darm-Heilkunde. Prof. Dr. Frank Kullmann zeigt um 18.45 Uhr endoskopische Behandlungswege bei diesen Erkrankungen auf. Operative Behandlungen stellt Prof. Dr. Karl- Heinz Dietl um 19.15 Uhr vor.
 
Mitveranstalter sind neben der Kliniken Nordoberpfalz AG, die AOK Direktion Weiden, der ambulante Hospiz- und Palliativberatungsdienst Weiden-Neustadt, das Medienhaus „Der neue Tag" und die Volkshochschule Weiden.
 
Der Eintritt ist frei, Spenden finden Förderverein sind erwünscht. 
 


Dr. Susanne Kreutzer und Prof. Dr. Ulrich Lehmann moderieren die Gesundheitsveranstaltung des Fördervereins für Schwerkranke. Bilder: wil(2)

 



Zurück