Förderverein für Schwerkranke

Barrierefreie Version der Webseite

Navigation

 


  Sie sind Besucher:
813052

  letzte Aktualisierung:
24. Oktober 2023



Inhalt der Seite

21.02.2009 - Pressebericht „JU spendet für Schwerkranke“
aus der Zeitung „Der neue Tag“

JU spendet für Schwerkranke

Konnersreuth. (jr) Ein Herz für schwerkranke Menschen in der Region hat der JU-Ortsverband Konnersreuth. JU-Ortsvorsitzender Johannes Strauß und Stellvertreter Robert Weiß überreichten jetzt an den Förderverein für Schwerkranke 700 Euro. Das Geld ist die Summe an Spenden, die die Junge Union für die kostenlose Verteilung des nunmehr fünften Jahreskalenders erhalten hat. Bereits im vergangenen Jahr hatte die Junge Union diese Organisation mit einer Spende in Höhe von 600 Euro unterstützt.

Vorsitzender Dr. Helmut Hofmeister und Stellvertreterin Waltraud Koller- Girke stellten den Förderverein mit derzeit rund 100 Mitgliedern näher vor. Mit dem Geld soll der Betrieb einer Palliativ-Station in Neustadt/ WN unterstützt werden, wo derzeit zehn Betten zur Verfügung stehen. Schwerstkranke werden dort mit Hilfe einer Intensivtherapie betreut.



Stellvertretender JU-Ortsvorsitzender Robert Weiß,
Dr. Helmut Hofmeister,
Waltraud Koller-Girke und
JU-Ortsvorsitzender Johannes Strauß (von links)

bei der Spendenübergabe. Bild: jr



Der Download des Presseberichts erfolgt mit freundlicher Genehmigung des Medienhauses "Der Neue Tag". Der Download des Presseberichts erfordert einen installierten Adobe Reader
 
Download
 Pressebericht als PDF   



Zurück